Aus welchen Funktionen besteht ein Krisenstab?

Ein Krisenstab ist ein Team aus Spezialisten und hat zahlreiche Aufgaben zu bewältigen. Idealerweise wird der Stab von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den verschiedenen Bereichen des Unternehmens, der Institution oder der Behörde besetzt. Je nach Umfang und Anforderung werden die Positionen von einzelnen Personen oder in Personalunion wahrgenommen.

Die unterschiedlichen Funktionen eines Krisenstabs werden im Krisenhandbuch genau beschrieben. Ebenso wie das Zusammenspiel zwischen den einzelnen Stabsmitgliedern und der Führung – angefangen von der Bereitstellung wichtiger Informationen über zu treffende Entscheidungen bis hin zu konkreten Maßnahmen.

Um die Zusammenarbeit der verantwortlichen Personen zwischen den einzelnen Bereichen bzw. Funktionen zu erleichtern, wurden die verschiedenen Sachgebiete standardisiert und mit einem Kurzcode versehen: So zeichnet bspw. die S2-Funktion für die Beurteilung der Lage verantwortlich.  Zusätzlich können auch weitere Sachgebiete definiert werden.

 

Die verschiedenen Funktionen im Krisenstab-Führungsteam:  

Der Leiter des Krisenstabs ist gemeinsam mit seinem Team für die Bewältigung der Krise verantwortlich. Hier gilt es sicher zu stellen, dass die Betriebsleitung laufend über aktuelle Entwicklungen informiert wird und Entscheidungen, die ausschließlich ihr vorbehalten sind, treffen kann. Prinzipiell kann die Leitung des Krisenstabs auch von jener Person wahrgenommen werden, die mit der Stabfunktion „S3 – Leitung / Führung“ beauftragt ist.

Bei speziellen Fragestellungen, die zusätzliche Expertise benötigen, kann ein Team aus externen Expertinnen und Experten hinzugezogen werden. Dieses Fachteam unterstützt den Krisenstab, die aktuelle Situation laufend zu bewerten und entsprechende Lösungsvorschläge zu entwickeln. Im Falle einer Pandemie, wie z.B. der Covid19-Krise wird der Krisenstab durch ein Fachteam von Spezialisten für Hygiene und Medizinern verstärkt. Bei Krisen in Organisationen des Gesundheitssektors werden meist Ärzte oder Pflegefachkräfte für medizinische oder pflegerische Fragen hinzugezogen. Bei technischen Krisen stehen Spezialistinnen und Spezialisten rund um Fragen zu Produktion bzw. speziellen Prozessen im Betrieb parat.

Die Struktur eines Krisenstabs ist in verschiedenen Normen und Richtlinien geregelt. Sowohl in Organisationen, Unternehmen als auch im Katastrophenmanagement folgt der Krisenstab in Aufbau und Abläufen einer analogen Struktur. So gibt es Regeln für das Notfall-, Krisen- und Business Continuity Management wie auch Regeln und Richtlinien von Behörden sowie Einsatzorganisationen und dem Bundesheer bzw. Militär.

Schreibe einen Kommentar